8. November 2016

FWSV-Bundesvertretertag stellt die Weichen für die Zukunft

Auf dem Bundesvertretertag des FWSV, der vom 24. bis 26.10.2016 in Aurich stattfand, haben die Delegierten die Weichen für eine neue Organisationsstruktur des FWSV gestellt. Einstimmig verab-schiedeten sie die von der Strukturkommission vorgelegten Eckpunkte. Beweggründe für eine neue Struktur des Verbandes sind zum einen die Auswirkungen des demografischen Wandels und zum anderen die neue Struktur innerhalb unserer Wasser- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes.
29. Februar 2016

Wahlaufruf zu den Personalratswahlen 2016

In der Zeit vom 11. bis 15. April 2016 werden die Beschäftigten in unserer Verwaltung wieder ihre Personalvertretungen wählen. Personalratswahlen haben ihre besondere Bedeutung! Sie sind nicht zuletzt auch Messinstrument für die Zustimmung zu unserer berufspolitischen und gewerk-schaftlichen Arbeit. Mit diesen Wahlen werden Entscheidungen getroffen, die für den dbb-beamtenbund und tarifunion und seine Mitgliedsgewerkschaften Bewährungsprobe und Herausforderung zugleich sind.
20. August 2015

Vorstellung des neuen Bundesvorstandsmitglieds Hartmut Janke

In einem Informationsblatt stellt sich das neue FWSV-Bundesvorstandsmitglied Hartmut Janke persönlich vor.
2. Juli 2015

Massive Erleichterungen für WSV-Kolleginnen und Kollegen, die im Schichtdienst eingesetzt sind, gefordert

Der Bundeshauptvorstand des dbb-beamtenbund und tarifunion ist vom 22. Juni 2015 bis zum 23. Juni 2015 in Wernigerode zu seiner diesjährigen Sitzung zusammengekommen und hat eine Vielzahl von Beschlüssen gefasst. Besonders hervorzuheben sind hierbei die Überlegungen für eine Dienstrechtsreform. Gemeinsam mit den Bundesbeamtengewerkschaften hat die dbb-Bundesleitung Überlegungen für eine Fortentwicklung des Dienstrechts des Bundes angestellt. Die Themen reichen von Vorschlägen für eine weitere Flexibilisierung des Laufbahnrechts und die Verbesserung von Fortkommensmöglichkeiten über die Flexibilisierungen der Altersgrenzen bis zum Whistleblowing. Der dbb Bundeshauptvorstand hat das von der Grundsatzkommission für Beamten- und Laufbahnrecht empfohlene Papier zustimmend zur Kenntnis genommen.