Mitgliedschaft

Der Fachverband Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung e.V. im dbb beamtenbund und tarifunion vertritt seit mehr als 60 Jahren die berufsbedingten Interessen der Beamtinnen, Beamten und Tarifbeschäftigten im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur mit den Schwerpunkten Wasser- und Schifffahrtsverwaltung sowie zentrale Verwaltungsdienstleistungen.

Ein guter Kontakt zu den Mitgliedern wird bei uns durch eine dezentrale Struktur mit kompetenten Ansprechpartnern vor Ort sichergestellt. Alle Kolleginnen und Kollegen, die im FWSV mitarbeiten, tun dies rein ehrenamtlich. Nähe und persönlicher Einsatz für die Vertretung der Interessen unserer Mitglieder sind eine der Stärken des FWSV. Dies schlägt sich auch in äußerst günstigen Mitgliedsbeiträgen  bei hohem Leistungsniveau wieder.

Unsere Leistungen

Die Mitglieder des FWSV erhalten grundsätzlich folgende Leistungen kostenfrei:

  • Rechtsberatung und Rechtsschutz in allen berufsbezogenen Angelegenheiten und Rechtsstreitigkeiten (alle Instanzen) durch fachkompetente Anwälte bzw. Juristen
  • Bildungsprogramme in Zusammenarbeit mit der dbb akademie
  • dbb-magazin
  • aktueller Info-Mail-Service
  • besondere Konditionen zur Altersvorsorge und Versicherungen über das dbb vorsorgewerk und anderen Kooperationspartnern
  • Unterstützung als Personalrat durch Materialien und Beratung
  • Für unsere Tarifbeschäftigten alle gewerkschaftlichen Leistungen der dbb tarifunion
Unsere Erfolge und Aktionen
  • Gehaltssteigerungen zur Verbesserung der Kaufkraft zusammen mit dem dbb
  • Erhalt von Aufgaben in unserer Verwaltung
  • Teilnahme Anhörungen des Verkehrsausschusses des Deutschen Bundestages zur Reform der WSV als Sachverständiger
  • Laufende Informationsgespräche mit der Leitung des BMVBS und den Bundestagsfraktionen
  • Arbeit in den Kommissionen des dbb für Besoldung und Versorgung, Technik und Umwelt sowie Innere Sicherheit
  • Mitglied im Konsultationskreis für Verwaltungsmodernisierung beim Bundesministerium des Inneren
  • Qualifizierungsoffensiven zur Steigerung der Attraktivität der Arbeitsplätze und damit zum Erhalt der Aufgaben (z.B. Nautiker und Techniker)
  • Rücknahme der Kürzungen im Weihnachtsgeld und Integrierung in die Gehaltstabellen, um lineare Steigerungen zu ermöglichen zusammen mit dem dbb